von den Ursprüngen

sägerei trachsel ag setzt konsequent auf Fensterholz und Türenholz

Der traditionelle Sägereibetrieb aus Rüti bei Riggisberg existiert seit mehr als hundert Jahren. In den Anfängen war die Produktion von Fensterholz und Türenholz überhaupt noch kein zentrales Thema. Die sägerei war damals regional ausgerichtet und verarbeitete vor allem Fichte und Tanne aus den heimischen Wäldern zu traditionellen Sägerei-Holzprodukten für die Schreiner und Holzbaubetriebe aus der Region.

Die Spezialisierung auf Fensterholz und Türenholz wurde in den 70-er Jahren des letzten Jahrhunderts eingeläutet. Die Strukturen für die Produktion von Fensterholz und Türenholz in Schweizer Fichte und Tanne wurden sukzessive professionalisiert. Ab 1982 setzte der Familienbetrieb voll und ganz auf die Produktion von Fensterholz. Neben den einheimischen Holzarten wie Fichte, Tanne, Föhre, Lärche und Douglasie wurden zur Abdeckung der breiten Lieferpalette an Fensterholz und Türenholz nach und nach auch Handelsprodukte und Spezialhölzer ins Programm genommen. Amerikanische Eiche, Sipo Sapelli oder Sibirische Lärche sind Hölzer, die in der sägerei trachsel ag ebenfalls zu hochwertigem Fensterholz und Türenholz verarbeitet werden oder als Handelsprodukte zur Verfügung stehen.

Kommissionierte Zuschnitte und Stangenware in massiver Ausführung und keilgezinkt zum Streichen für den Fensterbauer und Türenbauer bildeten die Basis des heutigen Programms an Fensterholz und Türenholz. Es sprach sich rasch herum, dass sich eine Sägerei im Gantrischgebiet konsequent auf die Produktion von Fensterholz und Türenholz spezialisiert hat. Mit Innovationen und Spezialitäten setzte die sägerei trachsel in den Bereichen Fensterholz und Türenholz immer wieder Schwerpunkte und legte so die Basis für den heutigen Ruf als schweizweit tätige Spezialistin für Fensterholz und Türenholz. Kanteln und Stangen in Fichte und Tanne aus Schweizer Holz bilden nach wie vor die Basis des Lieferprogramms.

Seit Jahrzehnten pflegt die sägerei trachsel ag eine intensive Zusammenarbeit mit der Waldwirtschaft. Faire Preise, rascher Abtransport und Werksvermessung sind Stichworte dazu. Mit dieser partnerschaftlichen Ausrichtung sichert sich das Unternehmen die Versorgung mit dem so wichtigen einheimischen «Rohstoff» Fichtenholz und Tannenholz für die Produktion von Fensterholz, Fensterkanteln und Stangen. Mit der lamellierten Produktion von Fensterholz und Türenholz hat das innovative Unternehmen vor einigen Jahren einen weiteren Meilenstein gesetzt.

Fichte als Fensterholz

Fichte (Bild) und Tanne aus den Schweizer Wäldern sind der «Rohstoff» der sägerei trachsel ag für die Produktion von Fensterholz und Türenholz in Schweizer Qualität.

Palletiert Fensterholz fichte

Fensterkanteln in Fichte (Bild) und Tanne mit Schweizer Holz sind eine Spezialität der sägerei trachsel ag. Die lamellierte Produktion als Zuschnitte oder in Stangen ermöglicht Fensterkanteln und Türenkanteln in höchster Qualität.

Fensterholz Schweiz

Das Label CH-Holz bürgt für Schweizer Qualität und regionale Wertschöpfung bei Fensterkanteln und Türenkanteln. Das Fensterholz aus heimischer Produktion wird heute ausschliesslich lamelliert hergestellt.

Nach oben